Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Broker > Binäre Optionen >  Banc de Swiss

Binäre Optionen: Empfehlung

 

Binäre Optionen handeln mit der Banc de Swiss

Bei privaten Anlegern ist der Handel mit binären Optionen in den vergangenen Jahren immer mehr in Mode gekommen. Bei dieser recht einfachen Möglichkeit des Handelns geht es im Grunde nur um das Spekulieren auf das Fallen oder Steigen von Kursen. Hierbei kann es sich um die Kurse von Währungen, Währungspaaren auf dem Forex Markt, Rohstoffe, Aktien und jeden anderen Vermögenswert auf dem Markt handeln. Die Einfachheit, mit der sich der Handel so vollziehen lässt, zieht gerade auch das Interesse von Anfängern auf sich. Entweder man verliert oder gewinnt, einfacher geht es eigentlich kaum noch. 

Dabei kann man sich als Anleger schon vor dem Handel entscheiden, für welchen Vermögenswert man sich interessiert. Manche Anleger haben eher riskante und lukrative Werte im Blick, andere setzen lieber auf als sicher geltende Anlagen, bei denen die Kursentwicklung schon mehr oder weniger vorprogrammiert ist. Die beiden Befehle Call oder Put beschreiben jeweils das Steigen oder das Fallen eines Kurses. Der Anleger entscheidet sich dann, welche Richtung er für wahrscheinlicher hält und setzt auf die entsprechende Entwicklung. Nach Auslaufen der Option erfährt er sogleich, wie die Spekulation ausgegangen ist, ob zu seinen Gunsten oder dagegen.

Trading Plattform Banc de Swiss

Wer sich für den Handel mit binären Optionen interessiert, nimmt sich meist einen Onlinebroker, mit dem das Geschäft leicht und ohne großen Aufwand über den Tisch gebracht werden kann. In den meisten Fällen benötigt der Anleger dafür kein allzu großes Startkapital. Mit rund 100 Euro ist man bei vielen Brokern im Geschäft und kann nach der Mindesteinzahlung mit dem Handel beginnen. Ein Anbieter, der mit einem besonders schnellen Einstieg in den Handel und einfacher Handhabe wirbt, ist Banc de Swiss. Der von der Keplero Holding Ltd mit Sitz in Frankfurt am Main betriebene Online Broker ist gerade für komplette Neueinsteiger gut geeignet, da es sich bei ihm um eine relativ übersichtliche Plattform handelt, bei der man sich ohne großen Aufwand und mit einem Startkapital von 100 Euro fix anmelden kann.

Ein weiterer Vorteil ist die Sprachauswahl. Während der Handel bei vielen Anbietern auf Englisch geführt wird, bietet Banc de Swiss diesen unter anderem auch auf Deutsch an, was viele Händler definitiv als Pluspunkt bezeichnen würden. Auch die Einfachheit der Bedienung spricht die meisten Anleger an. So muss man kein Programm herunterladen, installieren oder aktualisieren, sondern kann direkt online auf der Handelsplattform mit Hilfe eines Benutzerkontos mit dem Handel beginnen.

Banc de Swiss konzentriert sich dabei auf die verschiedensten Vermögenswerte. Dies beginnt bei Basiswerten wie Aktien und Währungen und geht bis hin zu Rohstoffen und Aktienindizes. Insgesamt 171 verschiedene Anleihen stehen dem Anleger zur Wahl. Wer sich für einen Vermögenswert entschieden hat, muss im Grunde nur noch mit dem Handeln beginnen. Die Laufzeiten variieren zwischen einer Minute und einer Stunde. Dazwischen sind Laufzeiten von 15, 30 oder auch 45 Minuten möglich, oder eine Laufzeit bis zum Ende des jeweiligen Handelstages. Außerdem hat der Trader die Möglichkeit der One-Touch Option.

Wer sich auf der Internetseite von Banc de Swiss mit allen Gegebenheiten bekannt gemacht hat, wird sehr bald feststellen, dass es sich hierbei um eine äußerst übersichtliche Angelegenheit handelt. Die Plattform informiert den Nutzer nicht nur über die aktuellen Kurse der internationalen Finanzwelt, sondern auch über nützliche Neuigkeiten, die die Kurse jeweils deutlich beeinflussen können. Unter den jeweiligen Vermögenswertgruppen wie Rohstoffen, Währungen oder Aktien kann sich der User genau ansehen, welche Optionen derzeit gehandelt werden. Es wird ihm außerdem auf die Sekunde genau angezeigt, wann die jeweilige Option ausläuft, wie der Kurs im Moment gerade aussieht und wie er schon eine Stunde zuvor ausgesehen hat. Zudem kann man genau sehen, wie sich die Trader bisher entschieden haben, ob für das Fallen oder das Steigen des Kurses und welche Rendite dem Händler winkt, wenn er sich noch vor Abschluss der Option für eine Entwicklung entscheidet. 

Beim Handel mit binären Optionen kann man sich zwar nur zwischen zwei Richtungen entscheiden, doch ein wenig Wissen sollte man schon in das Geschäft mit hineinbringen. Blindlinks drauflos zu tippen, kann am Ende schief gehen und so ist es wichtig, dass sich der Anleger zuvor ein wenig informiert, wie es um die Kurse allgemein bestellt ist. Auf der Seite von Banc de Swiss werden die Neuigkeiten über Kurse und Märkte dem Anleger relativ übersichtlich geboten, so dass man hier nicht völlig unwissend ans Werk geht. Wem die Informationen auf der Seite nicht genügen, findet ansonsten im Internet noch einen Überfluss an Quellen, die einem mehr über die Kurse und Entwicklungen aktuell verraten. Für den einfachen Einstieg und eine leichte Herangehensweise an das Thema lohnt sich Banc de Swiss in jedem Fall.

Autor: Martin Brosy