Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Broker > Binäre Optionen >  OptionsClick

Binäre Optionen: Empfehlung

 

Binäre Optionen handeln mit OptionsClick

Der Handel mit binären Optionen, jeder kann es! Mit diesem Spruch wirbt der Online Broker OptionsClick auf seiner Startseite. Und er hat wohl Recht, denn das Prinzip der binären Option ist selbst für Neueinsteiger am Markt so schnell zu durchschauen, dass sie schon nach einer kurzen Einführung in den Handel einsteigen können. Keine komplizierten Fälle, Fallen oder Ausnahmen. Nichts besonders außergewöhnliches, worauf man achten muss. Einfach nur das Wetten auf eine von zwei Möglichkeiten. Dabei stimmt es wohl, dass man sich mit den Kursen und ihren Entwicklungen am Markt vielleicht ein wenig auskennen sollte, um keine allzu hohen Verluste zu machen. Das Prinzip des Handels an sich ist dann aber wirklich ein Kinderspiel.

Die klassische Handelsvariante bei den binären Optionen befasst sich damit, ob der Kurs eines Vermögenswertes innerhalb eines vorher festgelegten Zeitraums fallen oder steigen wird. Auf eine der beiden Möglichkeiten muss der Anleger setzen. Wenn die Zeit abgelaufen ist, steht fest, ob er die Option erfolgreich oder verlustreich abgeschlossen hat. Hat er gewonnen, bekommt er vom Broker einen gewissen Gewinnanteil ausgezahlt, der je nach Anbieter variiert. Verliert er, kann er von Glück sprechen, bei einem Broker zu sein, der ihm einen Teil seines Einsatzes wieder zurückzahlt. Bei der Möglichkeit, ob man gewinnt oder verliert kommt es in diesem Fall überhaupt nicht darauf an, wie stark ein Kurs gefallen oder gestiegen ist. Es ist wirklich nur die Entwicklung des Kurses in eine bestimmte Richtung, die zählt.

Es gibt noch andere Varianten, wie „Touch“ oder „Range“. Hierbei muss ein bestimmter Wert erreicht oder eben nicht erreicht werden, beziehungsweise ein Preisrahmen verlassen werden oder nicht. In jedem Fall hat aber der Anleger immer nur zwei Möglichkeiten, aus denen er wählen kann. Dies dürfte selbst entscheidungsunfähigen Leuten leicht fallen und so stimmt der Werbeslogan von OptionsClick wahrscheinlich wirklich: Jeder kann es! Der Broker ist schon seit 2010 mit dem Handel mit binären Optionen für private Anleger tätig. Seine Online Plattform folgte zahlreichen anderen, die hiermit ein gutes Geschäft witterten. Und sie sollten alle Recht behalten, denn der Handel mit Binäroptionen hat in den vergangenen paar Jahren einen regelrechten Boom erleben können, seit dieser für private Anleger freigegeben wurde.

Bei OptionsClick sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene gut aufgehoben. Es gibt verschiedene Handelsformen (die drei üblichen) und verschiedene Kontotypen, so dass jeder nach Können und vorhandenem Geld für sich das richtige aussuchen kann. Das Standardkonto verlangt eine Einzahlung von mindestens 200 Euro. Wer es ein wenig gehobener mag, wählt entweder das Gold Konto oder das Platin Konto. Das erste bekommt man, wenn man mindestens 2500 Euro einzahlt, das zweite ab einer Einzahlung von 5000 Euro. Die beiden gewichtigeren Konten winken zudem mit Features wie einer höheren Maximalauszahlung (beim Gold Konto sind es 87 und beim Platin Konto 89 Prozent im Gegensatz zum Standard Konto mit 85 Prozent), einem persönlichen Handelsexperten und Bonusangeboten. Außerdem werden für Gold sowie Platin Konto spezielle Versicherungen angeboten, die einen gegen zu hohe Verluste absichern sollen.

Wenn man mit dem Handel beginnen möchte, kann man zwischen den drei üblichen Handelsformen High/Low, One Touch und Range auswählen. Alle sind für die angebotenen Handelsgüter einsetzbar, von denen es insgesamt 32 gibt, allesamt aus dem Bereich Rohstoffe, Aktien, Indexe und Währungspaare. Um zu handeln, muss man mindestens zehn Euro einsetzen. Die Obergrenze liegt hier bei 1000 Euro. Die Auslaufzeiten belaufen sich entweder auf eine halbe oder eine Viertelstunde, sind also relativ übersichtlich und man muss nie lange auf das Ergebnis warten. Wenn es einmal richtig gut läuft bei einem Handel und man frühzeitig aufhören möchte oder andersherum einen zu hohen Verlust vermeiden möchte, dann gibt es auf OptionsClick die Funktion „Early Closure“, die bei Weitem nicht jeder Broker anbietet. Hiermit beendet man den Handel frühzeitig und kann so vor dem eigentlichen Auslaufen der Option höhere Profite realisieren oder retten, was zu retten ist. Wenn es aber doch einmal zu einem Verlust kommt, bietet OptionsClick seinen Nutzern eine Rückzahlung von bis zu 15 Prozent ihres eingesetzten Gewinns.

OptionsClick gilt als sicherer und zuverlässiger Broker auf dem Markt. Das Angebot der zu handelnden Vermögenswerte könnte zwar etwas breiter gestreut sein, doch allein die relativ hohe Gewinnausschüttung und die Kompensation von bis zu 15 Prozent, wenn man einen verlustreichen Handel getätigt hat, sprechen viele Anleger an. Der Broker wirbt außerdem damit, dass Anfänger sowie auch Fortgeschrittene sich bei dieser Plattform wohl fühlen werden, die einfach zu bedienen ist. Neueinsteiger können so rasch ins Geschäft kommen und Profis können mit teils sehr hohen Gewinnen rechnen. Die aktuellen Neuigkeiten aus der Finanzwelt auf der Internetseite sind ein weiteres Plus.

Autor: Martin Brosy