Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Broker > Binäre Optionen >  ZoneOptions

Binäre Optionen: Empfehlung

 

Binäre Optionen handeln mit ZoneOptions

Die Anbieter binärer Optionen dringen auf den deutschen Markt und versuchen das deutsche Klientel von sich zu überzeugen. Für alle die noch nicht wissen, was genau eine binäre Option ist, möchte ich hier eine kurze Definition abgeben. Mit dem Erwerb einer binären Option setzen Sie lediglich auf fallende oder steigende Kurse. Ist der Kurs vom Zeitpunkt des Kaufs bis zum Verfall der Option tatsächlich gestiegen, bekommen Sie eine Menge Geld auf Ihrem Konto gutgeschrieben. Eine solche Option nennt sich „Call“. Ist der Kurs hingegen gefallen, können Sie Ihren kompletten Einsatz verlieren. Machen Sie sich also nichts vor, der Handel mit binären Optionen macht Spaß, hat aber nichts mit sinnvollem Anlegen zutun. Spekulieren Sie deshalb immer nur mit dem Geld, welches Sie wirklich zur Verfügung haben und setzen Sie sich mit Dinge wie Money-Management auseinander.

Mindestens genauso wichtig wie das Beherrschen einiger Strategien ist der richtige Anbieter. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen ZoneOptions vorstellen. Zone Options wurde 2011 von der Rodeler Limited ins Leben gerufen und hat seinen Hauptsitz, wie fast alle Broker in Zypern. Momentan gibt es keine Niederlassung in Deutschland. Dafür kann sich der künftige Kunde aber auf den deutschen Support verlassen. Mit ZoneOptions betritt ein seriöser Broker den Markt, zumindest konnten wir bis jetzt nichts Negatives zu Zone Options finden. Die Konditionen des Anbieters sind durchaus attraktiv, denn mit einer Rendite von 85 Prozent, zahlt der Broker überdurchschnittlich viel aus. Der Neukunde muss mindestens 200 Euro mit EC- oder Kreditkarte auf seinem Konto einzahlen, um anschließend entsprechende Optionen kaufen zu können. Der Mindestanlagebetrag pro Option beträgt 20 Euro. Wenn Sie einmal Ihr Konto kapitalisiert haben, können Sie erneute Einzahlungen bereits ab 200 Euro vornehmen.

Selbstverständlich bietet ZoneOptions auch ein Bonussystem an. Mit dem Thema Bonussystem sollten Sie sich genau auseinandersetzen, denn viele Kunden betiteln einen Broker immer gleich als vermeintlichen Betrüger, da er die gemachten Gewinne mit dem Bonusgeld nicht auszahlt. Die Broker knüpfen die Auszahlung von Boni aber an gewisse Voraussetzungen. Häufig ist der Broker nämlich nicht unseriös, sondern der Kunde hat sich die Prämissen für die Inanspruchnahme der Boni nicht durchgelesen. Bei Zoneoptions ist das mit den Bonuszahlungen so geregelt:

  • Wenn Sie einen Willkommensbonus in Höhe von 75% Ihrer Einzahlungssumme in Anspruch nehmen, dann müssen Sie mindestens einen Handelsumsatz von 600 Euro erreichen, damit Ihnen das Geld ausgezahlt wird. Sie müssten also 30-mal eine Option für 20 Euro kaufen.
  • Für einen Willkommensbonus von unter 75% müssten Sie einen Handelsumsatz von 400 Euro erreichen. Sie müssten also 20 mal eine Option für 20 Euro kaufen.

Es ist also nicht möglich sich mit 5 gekauften Optionen alles auszahlen zu lassen. Denken Sie immer daran, die Broker sind keine Gutsmenschen, sondern Unternehmen und diese wollen Profit erwirtschaften.
Es kann manchmal passieren, dass die Option genau zu dem Preis verfällt, zu dem Sie gekauft haben. In diesem Fall bekommen Sie Ihren Einsatz zurück.
Die Tradingplattform von Zoneoptions macht auf uns einen sehr guten Eindruck. Der Support ist freundlich und die Konditionen sind fair. Wir stufen den Anbieter als seriös ein und uns sind keine negativen Meldungen bekannt. Für Zoneoptions spricht die Antragsstellung zur Regulierung. Unseriöse Broker würden einen solchen Antrag bei einer Behörde wohl eher nicht stellen.

Autor: Martin Brosy