Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Nachrichten > Rohstoffe > Voltaic Minerals – Positive Zwischenergebnisse von neuartigem Lithiumproduktionsverfahren

<< zurück
15.06.2017 11:04 Alter: 186 days

Voltaic Minerals – Positive Zwischenergebnisse von neuartigem Lithiumproduktionsverfahren

Lithium (zum Schutz vor Oxidation in Paraffinöl); Quelle: Von Tomihahndorf in der Wikipedia auf Deutsch

Sehr erfreuliche Neuigkeiten gibt es heute von Voltaic Minerals (WKN A2AG5Q / TSXV VLT). Die Lithiumgesellschaft meldet nämlich, dass Partner Lithium Selective Technologies („LiST“) einen Zwischenbericht von der Verarbeitungsanlage im Norden Kaliforniens gemeldet hat – und der fällt sehr positiv aus!

Voltaic hatte beauftragt, LiST die Entwicklung eines Verfahrens zur Gewinnung von Lithium aus unkonventionellen Solevorkommen fortzuführen und nach Abschluss der ersten Tests unter Verwendung von LiSTs Hybridtechnologie bestätigte der Voltaic-Partner, dass man Lösungen mit einer signifikanten Erhöhung der Lithiumkonzentration und des Lithium-Kalzium-Verhältnisses herstellen könnte.

Und LiSTs William Bourcier gibt sich äußerst optimistisch, dass eine noch bessere Performance und Konzentrationssteigerung erreicht werden kann, während die Optimierungstests fortschreiten. LiST plant zudem, seine Daten von einem unabhängigen Labor testen zu lassen, um so eine unabhängige Bestätigung für sein Verfahren zu erhalten.

Das erklärte Ziel von LiST ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Lithiumausbringung aus Sole, das im untersten Viertel der Produktionskosten in den USA angesiedelt ist. Wie Tom Currin, Voltaics Projektmanager erklärte, könnte dieses Verfahren im Erfolgsfall nicht nur in den USA, sondern weltweit Werte für Voltaic schaffen! LiST integriere ausgewählte Techniken, die kommerziell in der Mineralgewinnung und der Wasseraufbereitung verwendet würden, auf neuartige Weise, um ein Ergebnis zu erzielen, das die Lithiumgewinnungsbranche so noch nicht gesehen habe, so Currion weiter.

LiST wird auch in Zukunft Updates zur Entwicklung des Verfahrens und den erzielten Ergebnissen liefern, während man die Optimierungstests fortsetzt.

Voltaic und LiST befinden sich noch in einem frühen Stadium der ersten Phase der Verfahrensentwicklung, doch ist die positive Rückmeldung von LiST auch zu diesem Zeitpunkt sehr erfreulich. Weltweit wird fieberhaft daran gearbeitet, Methoden zu entwickeln, die es erlauben, die für die Lithiumgewinnung benötigte Zeit spürbar zu senken. Sollte sich das Verfahren von Voltaic und LiST als kommerziell nutzbar erweisen, wäre das deshalb ein Game Changer für das Unternehmen.

Noch ist es aber nicht soweit und interessierte Anleger sollten sich des hohen Risikos bewusst sein, das mit den großen Chancen einhergeht. Wir werden unsere Leser auf dem Laufenden halten!

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Voltaic Minerals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Voltaic Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.


Tagged: Lithium, Lithiumpreis, Sole, Voltaic Minerals

Den kompletten Artikel lesen
<< zurück