Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Nachrichten > Rohstoffe > Liberty One Lithium – Argentinien-Deal mit Millennial abgeschlossen

<< zurück
16.06.2017 08:37 Alter: 129 days

Liberty One Lithium – Argentinien-Deal mit Millennial abgeschlossen

Auf dem Pastos Grandes-Projekt in Argentinien; Foto: Millennial Lithium

Der Deal ist in trockenen Tüchern: Liberty One Lithium (WKN A2DHMB / TSX-V LBY) meldet, dass man das Options- und Joint-Venture-Abkommen mit Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML) abgeschlossen hat. Damit erhält man das Recht auf den Erwerb von 80% der Anteile am Pocitos West-Projekt in Argentinien. Und das liegt mitten im so genannten Lithiumdreieck in Argentinien.

Das Pocitos West-Projekt, das sich über 15.800 Hektar (150 km²) erstreckt, liegt zudem nur 40 Kilometer westlich von Millennials Pastos Grandes-Liegenschaft, die schon im übernächsten Jahr in Produktion gehen soll. In dem rund 60 Kilometer langen Salarbecken Pocitos wurden 1979 bereits 12 Testbohrungen von einem argentinischen Staatsunternehmen durchgeführt. Dabei kam man auf unter anderem 417 ppm (parts per million) Lithium und 15.300 ppm Kalium. 2010 dann publizierte Li3 Energy 46 Sole Proben von der Oberfläche des Salars, die zwischen 300 ppm bis 600 ppm Lithium aufwiesen. Diese historischen Ergebnisse sind unserer Ansicht nach vielversprechend und nach heutigem Maßstab als hochgradig einzustufen, sodass es scheint, als sei dem Management-Team von Liberty One um CEO Brad Hoeppner ein sehr interessanter Deal gelungen.

Herr Hoeppner, erklärte: „Wir haben vor Kurzem eine detaillierte Geländeinspektion mit unseren JV-Partnern durchgeführt und hatten Gelegenheit, mehrere Betreiber in dem Gebiet zu treffen. Die Begutachtung der Probennahmen, die auf einem angrenzenden Claim-Gebiet durchgeführt werden, war äußerst interessant und wir schicken uns an, unseren ersten NI 43-101 konformen Bericht anzufertigen. Das Ziel ist, die Arbeitspläne gemäß unseres Abkommens fertigzustellen. Wir freuen uns darauf, unser Projekt zu avancieren und den Unternehmenswert als Ergebnis unserer Bemühungen auszubauen.“

Liberty One hat neben Pocitos West noch ein weiteres heißes Eisen im Feuer – ein äußerst hochgradiges Projekt im Paradox Basin in Utah. Hier zeigen die Resultate historischer Bohrungen Lithiumgehalte von bis zu 1.700 mg/L auf, was weltweit seinesgleichen suchen dürfte. Insbesondere wenn man bedenkt, dass dies mehr als fünf Mal so viel ist wie die besten Lithiumgehalte der besten Bohrlöcher Nordamerikas einziger aktiven Lithiummine von Albermale in Nevada. Denn die weisen gerade einmal 310 mg/L Lithium auf.

Das mehr als 4.000 Acres große Projekt liegt im Paradox Basin im US-Bundesstaat Utah und verfügt über ausgezeichnete Infrastruktur. Eine ganzjährig befahrbare Straße und eine Eisenbahnlinie sind vorhanden, was wichtige Voraussetzungen für eine spätere, kostengünstige Produktion sind. Und das Paradox-Basin liegt in nur 530 Meilen Entfernung zu Teslas Gigafactory, was für amerikanische Verhältnisse keine Strecke ist…

Wir bekräftigen also unsere Ansicht, dass Liberty One Lithium (WKN A2DHMB / TSX-V LBY) ausgezeichnete Chancen hat, vom großen Interesse an der Lithiumexploration (insbesondere in Argentinien) zu profitieren, da wir beide Projekte des Unternehmens als sehr aussichtsreich erachten.

Dennoch ist die Exploration ein riskantes Geschäft und sind historische Werte keine Garantie für einen Erfolg. Wir glauben aber, dass Liberty One mit Erfolgen in der Exploration deutlich an Wert gewinnen kann. Anleger, die sich des Risikos bewusst sind, könnten unserer Meinung nach deshalb immer noch darüber nachdenken, erste Positionen aufzubauen, bevor die entsprechenden News draußen sind.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Millennial Lithium Corp. steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.


Tagged: Argentinien, Liberty One Lithium, Lithium, Millennial Lithium

Den kompletten Artikel lesen
<< zurück