Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Nachrichten > Rohstoffe > Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze

<< zurück
11.10.2017 10:55 Alter: 68 days

Macquarie sieht Gold 2018 bei 1.400 USD pro Unze

Goldbarren

Goldbarren; Foto: Barrick Gold

So unterschiedlich können die Meinungen sein: Während Goldman Sachs davon ausgeht, dass der Goldpreis auf 1.100 USD pro Unze fällt (wir berichteten), sehen die Analysten von Macquarie die Chance, dass Gold bis 2018 auf 1.400 USD pro Unze steigt!

In einem am gestrigen Dienstag veröffentlichten Bericht erklärten die Experten, dass sie erwarten, dass der Goldpreis auf Grund einer sich abschwächenden US-Wirtschaft und eines schwächeren US-Dollars zulegen wird. Die australische Bank betrachtet Gold – aber auch Silber – als Outperformer für die kommenden 12 bis 24 Monate.

Macquarie gesteht zwar ein, dass es noch kurzfristige Risiken für den Goldmarkt gibt, rechnet aber nicht damit, dass sich der Goldpreis entwickeln wird wie im vergangenen Jahr, als er zum Ende des Jahres auf Grund von Zinsanhebungsspekulationen abgab.

Die Analysten sind nämlich der Ansicht, dass in Zukunft höhere Zinsen einen geringeren Einfluss auf den Preis des gelben Metalls haben werden. Die Fed werde die Zinsen erhöhen müssen, doch das werde auch in anderen Teilen der Welt geschehen, so Macquarie. Entscheidend sei, dass man glaube, dass sich der US-Dollar gegenüber den anderen Währungen eher abschwächen wird als anzusteigen. Macquarie nämlich zweifelt daran, dass es der US-Regierung gelingen wird, die Vorherrschaft der US-Wirtschaft wiederherzustellen, was darauf hindeute, dass der Trend für den Dollar nach unten zeige.

Zudem, so die Analysten weiter, würden anhaltende politische Risiken einen steigenden Boden für das Edelmetall einziehen.

Macquarie sieht zudem mehr Potenzial im Silbermarkt, auch wenn man zugesteht, dass es einige Enttäuschungen in der Preisentwicklung dieses Jahres gegeben habe. Silber sei ein Hybrid aus Edel- und Industriemetall und für die industrielle Seite sehe es gut aus, da die Nachfrage weltweit steige. Das Problem erscheint den Analysten bei den Privatanlegern zu liegen, die Silber meiden würden – vielleicht auf Grund der steigenden Zuversicht in Bezug auf die US-Wirtschaft und anhaltend niedrige Inflationswerte. Man selbst aber bleibe bullish.

Allerdings, obwohl Macquarie auch für Gold bullish ist und Potenzial auf eine Rallye von noch einmal 100 USD sieht, glauben die Experten nicht, dass der Markt danach genug Kraft haben wird, um deutlich über die Marke von 1.400 USD zu steigen. Die Fundamentaldaten hätten sich verschlechtert, hieß es abschließend.

Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/goldinvest.de/

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: www.goldinvest.de/newsletter

Besuchen Sie uns auf YouTube: www.youtube.com/user/GOLDINVEST

 

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

 

 

 

 

Advertisements

 

 

<script type='text/javascript'>

(function(g){if("undefined"!=typeof g.__ATA){g.__ATA.initAd({collapseEmpty:'after', sectionId:26942, width:300, height:250});}})(window);

</script>

 

 

<script type="text/javascript">

var o = document.getElementById('crt-395366347');

if ("undefined"!=typeof Criteo) {

var p = o.parentNode;

p.style.setProperty('display', 'inline-block', 'important');

o.style.setProperty('display', 'block', 'important');

Criteo.DisplayAcceptableAdIfAdblocked({zoneid:388248,containerid:"crt-395366347",collapseContainerIfNotAdblocked:true,"callifnotadblocked": function () {var o = document.getElementById('crt-395366347'); o.style.setProperty('display','none','important');o.style.setProperty('visbility','hidden','important'); } });

} else {

o.style.setProperty('display', 'none', 'important');

o.style.setProperty('visibility', 'hidden', 'important');

}

</script>

<script type="text/javascript">

var o = document.getElementById('crt-508422724');

if ("undefined"!=typeof Criteo) {

var p = o.parentNode;

p.style.setProperty('display', 'inline-block', 'important');

o.style.setProperty('display', 'block', 'important');

Criteo.DisplayAcceptableAdIfAdblocked({zoneid:837497,containerid:"crt-508422724",collapseContainerIfNotAdblocked:true,"callifnotadblocked": function () {var o = document.getElementById('crt-508422724'); o.style.setProperty('display','none','important');o.style.setProperty('visbility','hidden','important'); } });

} else {

o.style.setProperty('display', 'none', 'important');

o.style.setProperty('visibility', 'hidden', 'important');

}

</script>

 

 


Tagged: Edelmetalle, Gold, Goldmarkt, Goldpreis, Goldpreisprognose, Rohstoffe

Den kompletten Artikel lesen
<< zurück