Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Trading >  Signale für Binäre Optionen

Trading Signale für Binäre Optionen

Der Handel mit binären Optionen ist enorm einfach, setzt bei den Anwendern jedoch eine Affinität zur Börse voraus. Um ein Studium der Literatur kommt kein Trader herum. Es gibt gute Neuigkeiten: Die englische Website www.theBinarySignals.com  bietet Ihnen professionelle Trading-Signale zum Einführungspreis von 9,99 US-Dollar (7,68 Euro) an. Das Angebot gilt aber nur im Zusammenhang mit der Eröffnung eines Brokerkontos über einen Affiliate-Link von Binary-Signals. Sollten Sie bereits einen Broker haben, müssen Sie 97 US-Dollar (74,59 Euro) pro Monat für den ausgezeichneten Service bezahlen.

Vorteile von BinarySignals

In Echtzeit bekommen Sie via E-Mail oder SMS die Signale zugestellt. Die Nachricht ist klar verfasst und eignet sich auch für Trader ohne Englischkenntnisse. In der Mitteilung steht „Call“ oder „Put“, der Basiswert (Forex, Aktien, Indizes oder Rohstoffe), die Uhrzeit und wann das Signal ausgelöst wurde. 

Die Signale werden von professionellen Binären-Optionen-Händlern zur Verfügung gestellt und diese dürften auf ein Portfolio von Indikatoren und Mustern zurückgreifen. Rund um die Uhr verschickt das Händlerteam die Signale. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, werden die Signale nicht automatisch von einem Computer generiert und verschickt, sondern die Trader beurteilen und bewerten die Signale im letzten Schritt. Dadurch werden Fehlsignale auf ein Mindestmaß reduziert.

Dank den Signalen müssen Sie nicht mehr selbst nach aussichtsreichen Einstiegsmöglichkeiten suchen. Laut Angaben der Händler liegt die Trefferquote bei über 72 Prozent. 

Was steckt hinter Quantum Binary Signals auf sich?

Ich werde in der letzten Zeit immer nach meiner Meinung zu Quantum Binary Signals gefragt und meine Antwort lautet: Bei Quantum Binary Signals handelt es sich um einen ähnlichen Service, welcher wie auch BinarySignals zu der ClickBank gehört. Scrollt man auf der Seite von Quantum Binary ganz nach unten, dann wird dort in kleiner Schriftgröße festgestellt, dass die Clickbank für das beworbenen Produkt verantwortlich ist. Die Clickbank ist auch für Binary Signals zuständig. Der Service ist also nahezu der gleiche.

Risiken bei Trading-Signalen für Binäre Optionen

Quantum Binary Signals versucht die Leserschaft in das Produkt zu locken, indem die Betreiber auf die Performance von Kunden verweisen. Paul Smith hat innerhalb von acht Monaten aus 2.000 US-Dollar 75.670 US-Dollar gemacht. Richard Starr startete mit 3.500 US-Dollar und machte innerhalb eines Jahres 231.743 US-Dollar.  Im Footer steht dann, dass diese Gewinne nicht garantiert werden können und dass Ihr Erfolg von Ihrem Entscheidungsfindungsprozess abhängt.

Ich rate Ihnen, sich nicht ausschließlich auf solche Trading-Signale zu verlassen. Verstehen Sie die Signale als Werkzeug. Sie werden nicht gleich zum besten Tennisspieler, nur weil Sie den besten Schläger besitzen. Ihr Tennisspiel wird durch den Schläger aber besser und genau darum geht es. Trading-Signale geben Ideen, allerdings sollten Sie sich auch persönlich eine Meinung bilden.

Autor: Martin Brosy