Sie befinden sich hier: binoptpoint.de > Trading >  Strategien

Binäre Optionen: Empfehlung

 

Binäre Optionen Strategien

Der Handel mit binären Optionen wird im Gegensatz zu so manch anderer Handelsform stets als unglaublich einfach und überschaubar angepriesen. Vom Prinzip her mag das stimmen, denn schließlich muss sich der Händler immer nur zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden, nämlich ob ein Kurs innerhalb eines festgelegten Zeitraums fallen oder steigen wird. Doch die reine Tatsache, dass man sich nur diese zwei Dinge merken muss, um den Handel zu verstehen, macht es nicht leichter, die Märkte und Kurse zu durchschauen und so die eigene Chance auf einen Gewinn zu steigern. Die Chance zu gewinnen liegt an sich bei 50 Prozent, je nachdem, ob sich der Kurs in die gewünschte Richtung entwickelt. Doch selbstverständlich kann man mit entsprechenden Strategien versuchen, die Gewinnaussichten zu  steigern.

Dies ist jedoch einfacher gesagt als getan. Ganz ohne Strategie an den Handel mit binären Optionen ranzugehen und einfach nur aus Lust und Laune zu tippen, wäre ein sicherer Auslöser für eine ganze Reihe an verlustreichen Handelszügen, auch wenn aus Glück zwischendurch mal ein Gewinn dazwischen wäre. Der Schritt, für welche Richtung der Kursentwicklung man sich entscheidet, will vorher gut überlegt sein. Hierfür werden verschiedene Strategien angeboten. Wobei sich sehr schwer sagen lässt, welche Strategie die eine richtige ist, die die meisten Gewinnchancen garantiert. Meist werben die Broker mit bestimmten Konzepten, doch es lässt sich mit Gewissheit sagen, dass es nicht die einzige wirkungsvolle Strategie gibt. Wenn das so wäre, würden die Händler schließlich alle nur noch gewinnen.

Zum Anfang kann es nicht schaden, ein wenig Ahnung von den Märkten an sich zu haben und entsprechende Indikatoren zu deuten. Wer nicht einmal weiß, um was es sich bei den zugrunde liegenden Vermögenswerten und deren Kursen überhaupt handelt, sollte mit dem Handel gar nicht erst beginnen. Hier können Sie den Handel mit binären Optionen üben oder trainieren. Die aktuellen Nachrichten aus der Finanz- und Wirtschaftswelt zu verfolgen, ist ein Muss. Nur so kann man annähernd voraussehen, wie die Kurse sich in den kommenden Stunden womöglich weiter entwickeln könnten. Die meisten Broker bieten auf ihren Seiten die aktuellen Kurscharts an, so dass man diese einfach mitverfolgen kann. Bevor man auf eine Kursentwicklung setzt, sollte man also betrachten, wie sich der Kurs in der vergangenen Stunde und am gesamten Handelstag bisher entwickelt hat. Im Zweifelsfall sollte man keine Experimente wagen, sondern sich darauf verlassen, dass der Kurs dem bisherigen Trend vermutlich weiter folgen wird. 

Als weitere beliebte Strategie gilt die absichernde Handelsstrategie. Sie ist als besonders einfach bekannt, was von Vorteil ist, denn eine weit verbreitete Weisheit unter Tradern lautet:  Den Handel so simpel wie möglich halten. Die Handelsstrategie kann sowohl von Anfängern als auch von Profis auf dem Gebiet der binären Funktionen einfach verwendet werden. Man sichert so seinen Kapitaleinsatz hochgradig ab und kann seine Gewinne steigern. Bei der Handelsstrategie wird eine offene Option mit einer anderen Option für denselben Basiswert abgesichert. Dies  funktioniert, indem zeitgleich eine Call und eine Put Option für den Basiswert erworben werden. Man sichert in diesem Fall eine offene Call Option mit einer Put Option ab, eine offene Put Option hingegen mit einer Call Option. 

Somit kann man sicher gehen, dass zumindest eine der Optionen einen Gewinn erzielt und zugleich den Verlust durch die andere Option minimiert. Wichtig ist, dass die Optionen zu dem gleichen Einsatz und zum selben Zeitpunkt gekauft und gehandelt werden. In vielen Fällen bieten Broker eine Rückerstattung von bis zu 15 Prozent an. Ist dies bei der verlorenen Option der Fall und gewinnt die andere Option mit 50 Prozent, so hat der Händler am Ende immerhin noch einen Gewinn von 35 Prozent, für den Fall, dass er sich daran hält, auf dieselben Basiswerte zu setzen und darauf zu achten, dass der Einsatz beider Optionen gleich hoch ist und sie gleichzeitig auslaufen. 

An und für sich macht man beim Handel mit binären Optionen schon sehr viel richtig, wenn man sich an bisherige Trends hält (also die so genannte Trendstrategie verfolgt), die Kurse der vergangenen Stunden im Auge behält und ein gewisses Vorwissen in Bezug auf die jeweiligen Märkte und ihre Entwicklung mitbringt. Die simpelsten Handelsstrategien sind meist auch die besten. Je komplizierter es wird, desto schwieriger wird es auch für den Anleger, zu verstehen, was mit der Strategie überhaupt erreicht werden soll und somit wächst auch die Wahrscheinlichkeit, dass es am Ende doch noch zu Verlusten kommt, weil man den Überblick darüber verliert, welches Ziel man eigentlich genau verfolgt. Als grundlegende Devise ist es schon einmal nicht schlecht, den Handel mit binären Optionen nicht zu unterschätzen, egal für wie einfach diese Handelsform immer wieder gerne beworben wird. Von komplizierten und riskanten Trades sollte man einfach auch mal die Finger lassen.

Jeder der eine Handelsstrategie anwendet, sollte sich eines Candlestick-Charts bedienen. Durch diese Darstellungsweise können Sie mit Hilfe von Formationen künftige Kursverläufe prognostizieren und somit das Risiko minimieren. Tritt in einem Abwärtstrend die Candlestick-Formation Hammer auf, dann können Sie davon ausgehen, dass der Kurs eventuell dreht und es zu steigenden Notierungen kommt. 

Es können aber auch normale Daytradingstrategien wie der Heilige Gral von Linda Raschke oder das in Japan entwickelte System „Ichimoku“ zum Einsatz kommen. Linda Raschke erlangt durch ihr Buch „Street Smarts“ Weltruhm und stellte darin unteranderem die Strategie des heiligen Grals vor. Berührt der Kurs den Gleitenden Durchschnitt 20 wird am Hoch der vorangegangenen Kerze eine Stopp-Buy-Order platziert. Der Trendindikator ADX 14 muss sich oberhalb von 30 befinden. Sobald der Kurs dann das Hoch erreicht, wird die Order ausgeführt und man befindet sich „Long“ im Markt.

Es gibt also viele lohnenswerte Strategien für binäre Optionen und wir können Ihnen nur ans Herz legen, sich diese auch in Ruhe anzuschauen.

Autor: Martin Brosy